Seesegeln im Winter? Ja es geht…

Lipsia…auch im Mai. So war es zumindest gefĂŒhlt fĂŒr uns. Wir… sind Jan Schuster, JĂŒrgen Dutschke und Jörg Zinn, die sich am 6.5.2010 aufmachten, um einen Aufbautörn der Seesegler Leipzig zu absolvieren. Fast komplett lag die “LIPSIA” dank der Vorarbeit von den Mannen um Manfred Weißbach schon am Steg. Nach weiteren kleinen Vorbereitungen am Boot ging es dann von Greifswald, dem Winterlager, ĂŒber Peenestrom (PeenemĂŒnde), Stettiner Haff (Mönkenbude), SwinemĂŒnde, den Ruden, Lohme, Glowe, Vitte zum Sommerliegeplatz auf dem DĂ€nholm nach Stralsund. Wassertemperaturen von bis zu 6° und Lufttemperaturen von höchstens 12° sorgten kaum fĂŒr FrĂŒhlingsgefĂŒhle. Sicher hĂ€tte mancher Törn zu Weihnachten oder auch in den Winterferien bessere Temperaturen gehabt. Auch die fast 3h Sonne innerhalb von 10 Tagen sorgten kaum fĂŒr eine ErwĂ€rmung, dafĂŒr musste die Dieselheizung und die eine oder andere Flasche Hochprozentiges herhalten. Neuigkeiten gibts auch von der KĂŒste. Der Ruden wurde an die DBU verkauft. Fest steht, dass der Badestrand bereits jetzt geschlossen wird. Was mit dem Hafen wird, steht in den Sternen.
Leider liegt die Lipsia wieder mal nun 3 Wochen ohne Mannschaft im Hafen vom DĂ€nholm. Die Seesegelgemeinschaft sucht also noch dringend Mitglieder. Auch Nichtmitglieder können bei Törns mitfahren! FĂŒr knapp 280 Euro zuzĂŒglich Bordkasse kann man auch so anheuern.
Jan und JĂŒrgen haben wieder viele schöne Fotos geschossen. Eine kleine Auswahl seht ihr hier.

Nachtrag folgende Infos: Der Nothafen Darßer Ort ist wieder frei.
DP07 Seefunk kann jetzt im Livestream ĂŒber das Internet gehört werden! Inklusive der Konferenz!