PokaleNach dem pan­de­mie­be­ding­ten Aus­fall im letz­ten Jahr, konn­ten wir in die­sem Jahr wie­der un­ser Him­mel­fahrt-Trai­nings­la­ger durch­füh­ren. Mit 41 Segle­rIn­nen aus 6 Ver­ei­nen in 4 Boots­klas­sen hat­ten wir ei­ne be­acht­li­che Be­tei­li­gung. Im Zeit­raum 13.05.-16.05. wur­de in den Klas­sen Op­ti­mist, OpenS­kiff, 420er und 29er je­weils 3-4 Ta­ge trai­niert. Die Um­set­zung des Trai­nings­la­gers ist uns Dank des en­ga­gier­ten Ein­sat­zes un­se­rer Trai­ne­rIn­nen sehr gut ge­lun­gen. Be­son­ders ge­freut ha­ben wir uns über die Un­ter­stüt­zung von Sa­to­shi Koy­ama bei den Op­tis. Mit der Auf­tei­lung in 8 klei­ne Trai­nings­grup­pen und ei­nem ab­ge­stimm­ten Hy­gie­ne­kon­zept konn­ten sich die Teil­neh­me­rIn­nen op­ti­mal auf das Se­geln kon­zen­trie­ren. Hier­bei hat uns vor al­lem ge­hol­fen, dass wir uns mit den Trai­nings­grup­pen auf den Cospu­de­ner und den Zwen­kau­er See auf­tei­len konn­ten.

TL Cospuden 2021Das Wet­ter war sehr ab­wechs­lungs­reich und hat (wie so oft) nicht im­mer zu den ge­plan­ten Trai­nings­in­hal­ten ge­passt. So hat­ten wir bei der Frei­tags­re­gat­ta auf dem Cospu­de­ner See dann auch Son­ne, schö­nen Wind, Stark­re­gen, Son­ne, Flau­te – Ab­bruch.
In­zwi­schen sind wir wie­der im nor­ma­len Trai­nings­mo­dus an­ge­kom­men und das Trai­ning am letz­ten Sonn­abend bei sehr böi­gen 3-7 Bft. hat ge­zeigt, dass sich ge­ra­de bei den ganz jun­gen Seg­le­rIn­nen das Boots­hand­ling deut­lich ver­bes­sert hat.

Ausschnitt Trainerfeedback: (rechts scrollbar)